Effizient und innovativ

Eine schnelle, sichere und erfolgreiche Behandlung
Stoßwellentherapie hat die Welt erobert. Ursprünglich wurde diese Technik zum Zertrümmern von Nierensteinen eingesetzt. In den letzten Jahren wird die Stoßwellentherapie aber auch besonders wirkungsvoll in Rehabilitation, Orthopädie und Rheumatologie eingesetzt.

ShockMaster 500
ShockMaster ist ein führender und weltweiter Partner für den Medizinmarkt. Mit innovativen und hochwertigen Lösungen für die Stoßwellentherapie liefert ShockMaster einen entscheidenden Beitrag zum Erfolg seiner Anwender. Die enge Zusammenarbeit mit der medizinischen Wissenschaft führte zur Entwicklung des ShockMaster 500. Die einmalige Kombination von Spitzentechnologie mit einer intelligenten Benutzeroberfl äche ist ein absolutes Muss für jede Praxis.

Der neue Standard in der Stoßwellentherapie
Durch unsere jahrelange Erfahrung auf dem Gebiet der Physiotherapie ist es uns gelungen, ein maßgeschneidertes Gerät zu entwickeln, das in seiner Funktionalität und seinen Anwendungsmöglichkeiten einzigartig ist.

ShockMaster 500

Intelligente Bedienoberfläche
Der ShockMaster 500 hat eine einfache, selbsterklärende Bedienoberfläche, über die der Anwender jederzeit die komplette Kontrolle über die Behandlung behält. Vielseitigkeit, Komfort, Design und vor allem Qualität machen den ShockMaster 500 zum perfekten Partner des Therapeuten. Der anwenderfreundliche Touchscreen bietet dem Therapeuten die Möglichkeit, die Behandlung des Patienten individuell an seine Krankengeschichte anzupassen. Darüber hinaus wird der Patient durch eine visuelle Bewertung über das VAS-Score-Diagramm extra motiviert.

Vorteile:

  • Indikationsmenü mit visueller Darstellung
  • Praktisches und klares Navigationssystem
  • Aufnahme zusätzlicher Indikationen möglich
  • Visuelle Bewertung mit VAS-Score
  • Nach eigenen Erkenntnissen einstellbar
  • Interner Behandlungsführer
  • Farb-LCD mit Touchscreen

ShockMaster 300

Mit diesem mobilen Gerät sind Sie in der Lage jederzeit und überall ohne Einschränkungen Behandlungen durchzuführen